Bewegungsraum

Kinder wollen und brauchen Bewegung. Im Bewegungsraum können die Kinder ihrem natürlichen Bewegungsdrang folgen. Er ist mit Hengstenberg-Material, Weichbodenmatte, Sprossenwand, Hängematte, Bällen, Rollbrettern und anderen Bewegungsmaterialien ausgestattet und bietet den Kindern damit ein breites Feld, sich auszuprobieren.

Vor allem das Hengstenberg-Material wird von den Kindern gern und oft selbstständig eingesetzt. Entwickelt wurden die Geräte von der  Sportpädagogin Elfriede Hengstenberg. Sie hat Erkenntnisse Emmi Piklers zur Bewegungsentwicklung von Kindern in ein spezielles Geräte-Konzept übertragen. Die einfachen Holzgeräte unterstützen sie dabei, ihre Wahrnehmung zu schulen. Nur wer über Gleichgewicht verfügt, kann auf eigenen Füßen stehen.

Durch die Beschäftigung mit "Hengstenberg" können die Kinder ihre Selbstsicherheit stärken, aber auch ihre Grenzen erkennen – im eigenen Tempo und nach eigenen Bedürfnissen. Das beugt Haltungsschäden vor und fördert die Konzentration – spielerisch und fröhlich.