"Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es allein tun. Hab Geduld meine Wege zu begreifen. Sie sind vielleicht länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will. Mute mir Fehler und Anstrengung zu, denn daraus kann ich lernen."
Maria Montessori

Begleiter und Impulsgeber


Wir wissen, dass uns die Eltern mit ihren Kindern ihr Wichtigstes und Kostbarstes anvertrauen. Die Erzieherinnen und Erzieher geben deshalb täglich ihr Bestes, um jedes einzelne Kind ganz individuell zu unterstützen und zu fördern. Sie verstehen uns dabei als Begleiter, Beobachter und Impulsgeber.

Mit viel Einfühlungsvermögen, Begeisterungsfähigkeit und liebevoller Geduld schaffen sie einen harmonischen Rahmen, in dem die Kinder – entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse und Entwicklungswege – spielend lernen und lernend spielen können. Gemeinsam mit ihnen gestalten sie ein interessantes, fröhliches und einander zugewandtes Kitaleben.

Jenny Herold-Künne

  • B. A. Soziale Arbeit – Staatlich anerkannte Sozialpädagogin
  • Montessori-Pädagogin
  • Erzieherin in der Kita Casa Monte seit März 2015 (Kindergarten)

Ich arbeite gern in der Kita Casa Monte, weil ...

... "es eine kleine und familiäre Einrichtung ist und uns Erziehern somit die Chance gibt, alle Kinder gänzlich in ihrer Entwicklung zu beobachten und individuell zu begleiten. Das kleine Erzieherteam birgt die Möglichkeit, Absprachen schneller treffen zu können und sich mit Engagement und Eigeninitiative ganz individuell einzubringen."

Katharina Krause

  • Staatlich anerkannte Erzieherin
  • Montessori-Pädagogin
  • Erzieherin in der Kita Casa Monte seit November 2006 (Krippe)

Ich arbeite gern in der Kita Casa Monte, weil ...

... "es eine kleine Elterninitiative ist. Durch die geringe Kinderzahl, dem erhöhten Betreuungsschlüssel und den pädagogischen Ansätzen können wir unsere Schützlinge besser begleiten. Unsere Einstellung zur Arbeit – offen, partnerschaftlich, auf Augenhöhe – spiegelt sich auch in unserer Teamarbeit wieder."

Sylvia Manske

  • Staatlich anerkannte Sozialassistentin
  • B.A. Heilpädagogik – Staatlich anerkannte Heilpädagogin
  • Erzieherin in der Kita Casa Monte seit August 2013 (Kindergarten)

Ich arbeite gern in der Kita Casa Monte, weil ...

... "mir Maria Montessoris Leitsatz 'Hilf mir es selbst zu tun. Zeig mir, wie es geht.' sehr am Herzen liegt. Durch das reformpädagogische Konzept der Kita Casa Monte – Achten auf die Bedürfnisse der Kinder, ausreichend Bewegung und Lernen durch Spiel und Spaß – staune ich immer wieder, wie sich unsere Kinder zu starken, selbstbewussten und harmonischen Persönlichkeiten entwickeln.

Selbständiges Handeln, individuelles Entfalten und das gegenseitige Vertrauen zwischen Kind, Eltern und Erzieher ermöglichen mir in der Kita so zu arbeiten, wie ich mir die Arbeit als Begleiter und Unterstützer bei der Entwicklung des Kindes vorstelle."

Susanne Rath

  • Staatlich anerkannte Sozialassistentin
  • Staatlich anerkannte Erzieherin
  • Erzieherin in der Kita Casa Monte seit Juli 2016 (Krippe)

Ich arbeite gern in der Kita Casa Monte, weil ...

... "es eine kleine Einrichtung mit einem kleinen Team ist, dass sich durch seine Verschiedenheit sehr gut ergänzt. Das schafft eine familiäre, geborgene Atmosphäre. Ohne Leitung (in einer Person) zu arbeiten erfordert viel Arbeit von uns ErzieherINNEN, aber fördert zugleich die Selbstsicherheit im Kita-Alltag.

Dank des guten Betreuungsschlüssels haben wir die Zeit, uns den Kindern ganz individuell zu widmen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen."

Katrin "Widi" Wiedemann

  • Staatlich anerkannte Ergotherapeutin
  • Staatlich anerkannte Erzieherin
  • Erzieherin in der Kita Casa Monte seit März 2017 (Kindergarten)

Ich arbeite gern bei Casa Monte, weil ...

... "in der Einrichtung eine familiäre und herzliche Atmosphäre herrscht. Durch die kleine Größe der Einrichtung ist ein intensiver Austausch zwischen allen möglich. Die Kinder haben durch das vielseitige Angebot die Möglichkeit, sich und die Welt zu erforschen und so eigenständig in ihren Fähig- und Fertigkeiten zu wachsen. Hier können wir die Kinder auf ihrem Weg zu selbstständigen, starken und verantwortungsvollen kleinen Menschen auf Augenhöhe begleiten."

Und dann gibt's da noch ...

... unsere Katalin "Kati" Farkas, die für uns durch die Küche wirbelt, Frau Eckert, die immer alles sauber hält, und viele liebevolle, engagierte Praktikantinnen und Praktikanten. Die Vereinsgeschäfte führt gewissenhaft, engagiert und zuverlässig Uta Kähler.